Mannschaftsmeisterschaft

Der Tennis - Meisterschaftsbetrieb im Sommer ist ähnlich wie beim Fußball aufgebaut. Unter den höchsten Spielklassen, den Bundesligen, folgen die Landesligen (A, B & C) des jeweiligen Bundeslandes und wiederum darunter die sogenannten Kreisligen. Diese Gruppen, in denen bis zu sechs Mannschaften gegeneinander um den Titel spielen, werden nach Spielstärke abgestuft (A – F) und (speziell in den unteren Ligen) nach geografischen Kriterien ausgelost.
Ein Meisterschaftsspiel gegen ein anderes Team besteht aus sechs Einzelspielen und drei Doppelspielen. Das Team, das von den neun zu vergebenden Punkten, mehr erzielt, ist Sieger der Begegnung. Bei den Damen und Senioren +45 werden 5 Einzel und 2 Doppel gespielt und also sieben Punkte pro Begegnung ausgespielt.

Im Winter wird in "unserem" Tenniskreis Mitte seit der Saison 2016/17 von unserem sportlichen Leiter Gernot Brauneder ein Wintercup organisiert, der stark an die Meisterschaft im Sommer angelehnt ist. Auch im Winter wird nun in sechs Kreisklassen von A - F gespielt, wobei hier zur Einteilung im Gegensatz zur Sommermeisterschaft nicht das Ergebnis des Vorjahres herangezogen wird. Jedes Jahr vor Saisonbeginn kann der Verein eine Meldung für die gewünschte Liga abgeben. Dabei sind auch vereinsübergreifende Mannschaften möglich. Mit Ausnahme der Kreisliga F, dies ist eine reine Damenliga, können in jeder Liga Damen und Herren zum Einsatz kommen. Um möglichst ausgeglichene Spiele zu garantieren, gibt es für jede Liga eine ITN-Spielstärkenvorgabe, an die sich die Vereine bei der Nennung der Spieler/innen zu halten haben.
Im Winter besteht eine Mannschaft aus vier Spieler/innen, gespielt werden vier Einzel und ein Doppel.

joomplu:137

Termine der SGT

Kreismeisterschaften


Sonntag, 20.05.18 bis Montag, 21.05.18

Wir feiern die Kreismeisterschaften!


Sonntag, 20.05.18
19:00 Uhr - 23:59 Uhr